Geldwerte Prämien durch Schritte

Die YAS-App: Automatisch mit Schritten punkten

Das Prinzip ist einfach: Nutze die Apps, die Du schon hast und vielleicht sogar schon nutzt, verbinde Sie mit der YAS-App und lass Deine Schritte zählen und sportliche Ausdauer-Aktivitäten so automatisch in Punkte und Prämien umwandeln und mach bei herausfordernden Schritte Challenges mit. In der ersten Version der App kannst Du YAS mit Apple Health, Google Fit oder Fitbit verbinden und so Deine Schritte zählen. iOS-Nutzer können seit Dezember auch ihre Jawbone verbinden und so den Jawbone Schrittzähler nutzen! Nutze jetzt Deine App zum Schritte zählen. Das sind die beliebtesten Varianten in Sachen App Schrittzähler:

Apple Health

Apple Health ist der iPhone Schrittzähler. Die App ist ab dem iPhone 4s oder neuer verfügbar und vorinstalliert. Allerdings hat das iPhone in den Versionen 4s, 5 und 5c noch keinen Bewegungssensor, so dass Deine Schritte nicht automatisch in der Apple Health App aufgezeichnet werden können und Du sie ausschließlich manuell hinzufügen kannst. Ab dem iPhone 5s ist ein Sensor integriert und ein automatischer Apple Health Schrittzähler mit dabei. Deine Schritte (weiter unterteilt in Schritte, Walken und Laufen) werden von Anfang an automatisch gezählt, wenn Du die Einstellungen nicht entsprechend geändert hast. Falls wir Dir damit jetzt einen AHA!!-Moment beschert haben (wir hatten im Team auch einige): Schau doch gleich einmal nach, wie viele Schritte Du schon zurück gelegt hast. Die gute Nachricht: Mit YAS zahlen sie sich ab iOS 9 zukünftig aus: Für Deine Gesundheit und mit unseren Prämien.

Google Fit

Die Android-User unter Euch können das Google-Pendant zu Apple Health im Google Fit laden (läuft ab der Android-Version 4.0 Ice Cream) und mit YAS verbinden (funktioniert ab Android 6.0 alias Marshmallow). Der Google Schrittzähler kann ganz einfach mit der YAS-App verbunden werden. Im Unterschied zu vielen anderen Google Produkten ist Google Fit auf Deinem Smartphone nicht vorinstalliert. Aber ist der Google Fit Schrittzähler einmal installiert, zeichnet er automatisch Schritte, Laufen und Fahrradfahren auf, wenn Du der App entsprechende Berechtigungen erteilst. Die App benötigt Zugriff auf Deine Aktivitäts-und Körpersensorinformationen (Schrittzähler und andere Fitness-Tracker oder -Apps) sowie den Standortverlauf und -bericht, um die Distanz zu ermitteln, die Du zurück gelegt hast. Weitere Aktivitäten kannst Du manuell hinzufügen. Die Liste ist lang und teilweise etwas schräg: Von "Im Sand laufen" über "Curling" bis hin zu "Seilspringen" ist (fast) alles dabei. Für YAS zählt alles, was über Google Fit als Schritte oder Laufen erkannt wird. 

fitness app prämien

Fitbit

Wenn Du einen Tracker von Fitbit nutzt, der Deine Herzfrequenz aufzeichnet, kannst Du auch Punkte für alle Aktivitäten mit erhöhter Herzfrequenz sammeln. Fitbit ermittelt drei Herzfrequenzzonen (Höchstleistungszone, Kardiozone, Fettverbrennungszone), kommst Du in eine dieser Zonen, wird Deine Bewegung als sportliche Aktivität erkannt - und von YAS mit Punkten belohnt. Wie diese Herzfrequenzzonen berechnet werden, kannst Du auf den Seiten von Fitbit nachlesen oder in dem Artikel Target Heart Rates von der American Heart Association.

Und weil Du bis zum Schluss gelesen hast, ein Trick in der aktuellen Beta-Version bei YAS.life: Beim Joggen kannst Du über Schritte und erhöhte Herzfrequenz doppelt punkten! Welche App zum Schritte zählen nutzt Du?