Pressemitteilung 20.06.19
Pressemitteilung 20.06.19

YAS.life und Deutsche Rück begeistern Job-Einsteiger für die Absicherung der Arbeitskraft 

Das mehrfach ausgezeichnete Berliner InsurTech YAS.life und die Deutsche Rück launchen ein Produkt für Erstversicherer. "Starter.Protect" richtet sich speziell an junge Leute – eine Zielgruppe, die bislang häufig die Absicherung ihres Einkommens vernachlässigt. Das Angebot überzeugt durch die Kombination aus digitaler Förderung von gesundheitsbewusstem Verhalten per App und einem Einkommensschutz, der auf neue Lebenssituationen ohne erneute Risikoprüfung angepasst werden kann. Die Absicherung der Arbeitskraft gilt als eine der wichtigsten Versicherungen, auch Verbraucherzentralen empfehlen den Abschluss des Berufsunfähigkeitsschutzes. Doch besonders junge Menschen zeigen eine geringe Affinität zum Abschluss – dabei lohnt das Konzept gerade hier. Aus diesem Grund haben YAS.life und die Deutsche Rück das Konzept „Starter.Protect“ entwickelt, das als White Label Lösung für jede Erstversicherung innerhalb von nur drei Monaten eingesetzt werden kann. Die digitale Lösung soll die Zielgruppe der 18-25-jährigen für die Einkommensabsicherung gewinnen und sie zu gesundheitsbewusstem Verhalten motivieren. Denn wer jetzt aktiv ist, kann in Zukunft sparen und die Tarif-relevante Gesundheitsprüfung fast vollständig überspringen. „Starter.Protect“ liegt damit im Trend der Branche, der in eine klare Richtung zeigt: weg von der Versicherung als reiner Kostenerstattter im Schadensfall, hin zum Gesundheitspartner fürs Leben. Die Versicherung von morgen sieht sich als Unterstützer und Impulsgeber und pflegt die Verbindung zu den Versicherten. 

„Jeder weiß, dass auf eine KFZ-Versicherung nicht verzichtet werden kann. Gerade junge Menschen sollten sich aber auch mit weiteren Themen wie der eigenen Gesundheit auseinandersetzen.“ so Frank Schoenen, Leiter Produktmanagement Deutsche Rück. Besonders den Einkommensschutz sieht er als zentralen Bestandteil der persönlichen Lebensplanung, dem gar nicht genug Gewicht beigemessen werden kann: „Die Konditionen sind nie wieder so gut, wie zu Beginn der Karriere. Bei Berufsanfängern und Studenten sehen wir deshalb ein sehr großes Potential: Wenn es uns gelingt, ihnen digital und auf Augenhöhe zu begegnen sowie direkte Mehrwerte schaffen, die sich nicht erst im zu vermeidenden Ernstfall, sondern im Alltag und im Jetzt auszahlen“, so Schoenen. 

Die Deutsche Rück hat sich mit ihrer Idee, junge Menschen gezielt für die Absicherung der Arbeitskraft zu gewinnen, erfolgreich als einer der Vorreiter in der Branche positioniert. „Die Idee zum Konzept entstand bereits vor zwei Jahren, aber erst die Kooperation mit YAS.life ermöglichte uns das Konzept digital umzusetzen“, so Frank Schoenen. Dr. Magnus Kobel hat sich mit dem InsurTech YAS.life und der YAS-App den Themen Gesundheit und Prävention verschrieben und belohnt gesundheitsbewusstes Verhalten und sportliche Aktivität mit geldwerten Prämien. Die Anwendung gibt es zudem als White Label Version für Versicherungen und Unternehmen. „YAS behandelt das Thema Vorsorge und Gesundheit mit einem Augenzwinkern und Spaß. Es passt somit perfekt zu Produktkonzepten für junge Leute“, so Kobel. 

Das Ergebnis ist das Konzept „Starter.Protect", das Erstversicherern angeboten wird. In intensiven Dialogen und Tests mit Berufsanfängern und Studenten zeigte sich ein großes Interesse an dem digitalen Konzept. Neben dem günstigen Beitrag wurde das Feature mit individuellen Gesundheitszielen gelobt. Die Interaktion zwischen Nutzern und Versicherern erfolgt per App, schafft positive Kundenerlebnisse und verbessert das Image. Gesundes Verhalten – wie Sport, Achtsamkeit oder ausreichend Schlaf – wird doppelt belohnt: App- Nutzer erhalten digitale Coins, die für zahlreiche Gesundheitsprämien und andere Benefits eingelöst werden können. Dazu Michael Rohde, Vorstandsmitglied der Deutschen Rück: „Starter.Protect bildet den Auftakt zu einer neuen Generation von Produkten und erschließt gleichzeitig die Zielgruppe der Digital Natives. Sie sind es gewohnt, alle Lebensbereiche über ihr Smartphone zu steuern und fordern intuitive Bedienbarkeit, klar erkennbare Mehrwerte und eine unkomplizierte Kommunikation innerhalb der gewohnten Kanäle.“ 

Mit „Starter.Protect“ ändert sich auch die Ansprache im Vertrieb. „Bisher ging es ausschließlich darum, die drohende Versorgungslücke abzusichern. Nun wollen wir die Beratung positiv umdrehen: Du bist gesund, und wir unterstützen Dich, dass Du gesund bleibst. Und wenn doch mal was passiert, dann bist Du abgesichert“, so Schoenen. Die digitale Lösung von YAS.life gewährleitstet, dass die persönlichen Aktivitätsdaten in der App zu keinem Zeitpunkt mit den Daten der Versicherung vermengt werden. „Es wird ausschließlich übermittelt, dass der Nutzer eine Prämie eingelöst hat oder ein Upgrade seines Versicherungsschutzes wünscht“, erklärt Kobel. Die Digital Health Pioniere schaffen Erstversicherern damit den Zugang zu einer attraktiven Zielgruppe - mit der Chance auf eine intensive Kundenbindung: Azubis, Studis & Co. profitieren von niedrigen Beiträgen, einem individuell anpassbaren Versicherungsschutz und sichern gleichzeitig ihren Gesundheitszustand von heute ab. Das fertige Konzept erspart Versicherungen Entwicklungszeit und IT-Kapazitäten und schafft neue, positive Kontaktpunkte für Erstversicherer mit ihren Kunden. Auch in Zukunft soll die Partnerschaft zwischen YAS.life und Deutsche Rück weiter vertieft werden. Das nächste Ziel: weitere Zielgruppen definieren und mit eigenen, digitalen Angeboten ansprechen. 

Über YAS.life

Der ehemalige Unternehmensberater Dr. Magnus Kobel erkannte die Schwäche des deutschen Gesundheitsmarktes in Puncto Digitalisierung und gründete 2016 das InsurTech YAS.life. Die YAS-App, die sich mit klassischen Smartphone- Health-Apps, Fitnessuhren, Schrittetrackern und Smartwatches verbindet, sammelt die täglichen Bewegungseinheiten und wandelt diese in Punkte um. Diese lassen sich gegen Gutscheine bei Prämienpartnern eintauschen: Das Angebot reicht von namhaften Firmen bis hin zu Startups und von gesunden Lebensmittel-Shops über Fitnesscenter und Sportartikelhersteller. Zusätzlich versorgt das Berliner Startup seine Nutzer via App und über seinen hauseigenen Blog mit wissenswerten Infos zu Gesundheits-, Ernährungs- und Fitnessthemen. Daneben bietet YAS.life eine White-Label- Version für Unternehmen und Versicherungen an – und verantwortet alle Themen von der Entwicklung, über Datenschutz bis hin zur Wartung.

Weitere Infos unter: https://www.ibb.de/de/foerderprogramme/pro-fit- projektfinanzierung.html