Ernährungs-Apps: Besser essen mit unseren 5 Lieblingen!

Besser essen mit unseren 5 Lieblingsapps

Freunde am Tisch zeigen sich Ernährungs-Apps.

Apps und Essen: Unsere fünf liebsten Ernährungs-Apps

 

Im Alltag auf gesunde Ernährung zu achten, ist manchmal leichter gesagt als getan: Ob es jetzt an Inspiration, Planung oder an Wissen fehlt – allzu schnell landet das Falsche auf dem Teller. Zum Glück gibt es inzwischen eine Menge Ernährungs-Apps, die helfen den Überblick zu behalten. Hier fünf unserer Lieblinge:

Codecheck: So weißt Du, was wirklich im Essen ist
Keine Frucht im Fruchtjoghurt oder mit Sirup dunkel gefärbtes Brot… nicht alles, was laut Verpackung gesund scheint, ist es auch. Du willst den Überblick behalten, bei all den Geschmacksverstärkern, Konservierungsstoffen oder Farbstoffen? Dann geh doch gemeinsam mit der Codecheck App einkaufen – einfach per Handykamera den Barcode scannen und kritische Inhaltsstoffe werden Dir sofort angezeigt.

Inspiration gefällig? Auf zu Kitchen Stories
Klar, selber kochen ist gesünder – aber Du hast einfach keine Rezeptideen? Kitchen Stories bietet Inspiration für jeden Geschmack. Finde die verschiedensten Rezepte mit leicht zu befolgenden Schritt-für-Schritt Fotoanleitungen, Rezeptvideos und cleveren Küchentipps. Mit Kitchen Stories ist selber kochen nicht nur gesund und lecker, sondern auch super einfach!

Mit Wunderlist gegen ungesunde Spontaneinkäufe
Hungrig in den Supermarkt? So sind ungesunde Spontankäufe wie Tiefkühlpizza und Schoki vorprogrammiert. Besser: geplant mit einer Einkaufsliste shoppen gehen. Einfach schon zu Hause zu überlegen, was Du die nächsten Tage kochen willst und Du an Zutaten brauchst: So organisiert landest Du dann viel wahrscheinlicher bei frischen und gesunden Lebensmitteln! Mit der Aufgabenlisten-App Wunderlist kannst Du kinderleicht Deine Einkaufsliste erstellen und auch mit Partner oder Freunden teilen.

Lifesum: Dein Ernährungstagebuch
Auf Deinem Teller landen dann doch häufiger Burger, Pommes und Co.? Dann bietet Dir Lifesum optimale Unterstützung: In einer Art Ernährungstagebuch trackst Du Deine Mahlzeiten und kannst Dir somit einen guten Überblick über Deine Essgewohnheiten verschaffen! Klar: Das bedeutet etwas Aufwand, kann aber helfen Ordnung in ungeregeltes Essverhalten zu bringen. Egal ob Du Gewicht verlieren oder zulegen, Muskeln aufbauen oder einfach nur gesünder leben möchtest!

Too good to go: Mit Takeaway gegen Lebensmittelverschwendung
Hat zwar nicht direkt was mit gesunder Ernährung zu tun, aber eine Menge mit Achtsamkeit: Etwas gegen Lebensmittelverschwendung zu unternehmen. In Deutschland landen nämlich Jahr für Jahr 11 Millionen Tonnen Lebensmittel im Müll. Mit der App To good to go kannst Du zumindest einen Teil davon retten. Restaurants, Bäckereien, Supermärkte und Hotels bieten über die App zu bestimmten Zeiten Essen an, das zu viel produziert wurde: zu einem vergünstigten Preis für Selbstabholer. Gleich mal nachschauen, was in Deiner Nähe Leckeres angeboten wird!

Was sind Deine liebsten Ernährungs-Apps? Teile Deine Tipps auf Facebook oder Instagram mit der YAS Community und tagge uns mit @yas.healthapp und #sayyas.

 

Silke Doletzki

 

Sharing is caring
Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on PinterestEmail this to someone

Join our Newsletter

We'll send you newsletters with news, tips & tricks. No spams here.

Join our Newsletter

We'll send you newsletters with news, tips & tricks. No spams here.