Fabfitnessconcept | YAS.life

Fabfitnessconcept

FABfitnessconcept

Wie ist das eigentlich, Personal Trainer zu sein? Wir haben mal bei einem Profi nachgefragt: Femi trainiert nicht nur das deutsche Lacrosse Team, sondern auch jeden, der Lust hat im Berliner Ignite Fit Studio das nächste Fitnesslevel zu erreichen. Finden wir richtig klasse: Schließlich motivieren auch wir Dich mit unserer YAS App zu einem gesünderen Lifestyle (Wie das noch mal funktioniert? Hier entlang). Von Femi gibt es noch ein paar Tipp oben drauf.

Hey Femi! Wie bist Du Personal Trainer geworden?
Studiert habe ich Kinesiologie (die Lehre des Körpers und seiner Bewegung) und Medizin in den Grundlagen. Schon damals habe ich im Fitnessstudio gearbeitet: So bin ich auf die Idee gekommen, Medizin und Fitness zu verknüpfen. Nach der Uni  habe ich zwei Jahre in der Physiotherapie assistiert. Lizensierter Trainer bin ich dann durch zwei Fortbildungen geworden.

Sag mal: Was bedeutet eigentlich fabfitnessconcept?
FAB steht für “functional and beautiful”, also für funktionell und schön. Funktionell: Du kannst Dich gut bewegen und hast keine Schmerzen. Und schön: Na ja, das bedeutet einfach nur schön. Wer will denn nicht gut aussehen? Ich habe allerdings gelernt, dass nicht jeder der gut aussieht auch fit ist. Aber jeder, der fit ist, ist auch schön. Gutes Aussehen ist für mich einfach das Extra an Motivation, wenn es um Fitness geht.

Was sind Deine drei Tipps für einen gesunden Alltag?
Plane Zeit für Fitness fest in Deine Woche ein: So wie Du auch Zeit fürs Ausgehen und Freunde frei hältst.
Setze Dir realistische Ziele, fang langsam an und bleib dann einfach dran. Vergiss dabei aber nicht, auch mal Deine Grenzen auszutesten! Nur so kannst Du Dich weiterentwickeln.
Iss gesünder: Wie wäre es als Snack mit einem Apfel mit Erdnussbutter, statt einem Schoko-Croissant? Wenn Du länger als vier Stunden am Tag sitzt, braucht Dein Körper einfach nicht so viele Kohlenhydrate, wie Du vielleicht gerne essen würdest.

Was ist für Dich am schwierigsten als Trainer?
Hmm… ich glaube, am schwierigsten ist es, nicht mehr von meinen Klienten zu erwarten, als sie erreichen wollen. Ich möchte jedem helfen, erfolgreich zu sein: Da muss ich aufpassen, nicht zuviel zu verlangen. Aber wenn ich erkenne, dass jemand dafür offen ist, helfe ich auch schon mal den inneren Krieger zu entdecken!

Vielen Dank, Femi!

Du bist neugierig geworden auf den Trainer hinter fabfitnessconcept? Dann guck doch mal auf Instagram oder Facebook vorbei: Da gibt es regelmäßig eine Portion fabfitnessinspiration!

 

Join our Newsletter

We'll send you newsletters with news, tips & tricks. No spams here.

Join our Newsletter

We'll send you newsletters with news, tips & tricks. No spams here.