Fit durch den Büroalltag: Unsere 5 liebsten Tricks

Fitter Büroalltag: Unsere 5 liebsten Tricks

Fitter Büroalltag: Unsere 5 liebsten Tricks


Du könntest im Büroalltag buchstäblich an die Decke gehen? Kein Wunder! Unser Körper ist für sechs bis acht Stunden in sitzender Haltung einfach nicht gemacht. Mit unseren fünf liebsten Tipps und Tricks zum aktiveren Büroalltag bleibst Du trotz langen Sitzens gesund und ohne Rückenschmerzen oder Nackenverspannungen. Mehr Bewegung im Alltag hält Dich einfach gesund, reduziert Stress und verbessert sogar Deine Produktivität – da kann man den Bürostuhl dann auch mal ‘ne halbe Stunde früher verlassen.

Aktiv zur Arbeit
Schwing Dich auf Deinen Drahtesel! Die Bewegung an der frischen Luft bringt Dich nicht nur puncto Ausdauer weiter, sondern verhilft Dir auch im Büro zu besserer Konzentration. Und noch ein Plus: Gerade in Städten ist man mit dem Fahrrad im Vergleich zum Feierabendverkehr manchmal sogar schneller – und definitiv umweltschonender unterwegs. Zugegeben… nicht jeder Arbeitsweg lässt sich mit zwei Rädern bewältigen. Alternativ steige doch mal eine Busstation früher aus oder parke Dein Auto etwas weiter weg, um den restlichen Weg zu laufen.

Wechsle häufig Deine Sitzposition
Aktiv auf Arbeit angekommen?! Dann mach dort genauso weiter: mit dem sogenannten ‘dynamischen Sitzen’. Sitzt Du den ganzen Tag in der gleichen statischen Position verkrampfst Du schnell und die Rückenschmerzen sind vorprogrammiert. Also verändere lieber ein paar Mal die Stunde Deine Sitzposition. Achte dabei auch immer wieder mal auf eine aufrechte Haltung!

Tipp: Versuchs doch auch mal mit nem Gymnastikball (z.B von ARTZT) statt mit dem Bürostuhl. Unbewusst musst Du das Gleichgewicht halten und bist somit ständig in Bewegung. Rückenschmerzen Adé!

Dynamischer Arbeitsplatz: Bewegung wo immer es geht!
Lege neben vielen kleineren Bewegungspausen, wie dem Gang zum Drucker oder zur Kaffeeküche, alle paar Stunden auch mal einen Spaziergang um den Block ein. Unser Tipp: Kleinere Meetings verlegen wir gerne mal vom YAS Büro nach Draußen und halten es im gemütlichen Spazieren ab.

Fitnesspause
YAS! Ein fünf- bis zehnminütiges Bewegungsprogramm kann schon helfen, Deine Verspannungen im Schulter-, Nacken- und Rückenbereich zu lösen. Schnapp Dir Deine Kollegen und los geht’s: Einfaches Schulterkreisen, Liegestütz auf dem Schreibtisch oder Übungen mit dem Theraband… Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt! Nach einer solchen Bewegungseinheit wirst Du Dich gleich besser fühlen und mit gestärkter Konzentration an deine Arbeit zurückkehren.

Und das Beste: Die kleinen Sporteinheiten sorgen mit viel Spaß auch für ein tolles Arbeitsklima im Büro.

Feste Sporttermine
Jeder kennt’s: Durch Verpflichtungen in Job und Familie kommen eigenes Wohlergehen und sportliche Aktivität oft zu kurz. Nach einem langen Arbeitstag ist die Verlockung, sich nur noch auf’s Sofa zu verziehen einfach viel zu groß! Deswegen: Lege Dir fixe Sporttermine! Am besten natürlich mit Trainingspartner oder Sportgruppe: Da wirst Du  definitiv zum Sport motiviert. Sobald Du einmal drin bist in Deiner Sportroutine, ist der Gang zum Sport selbstverständlich!

Was sind Deine besten Fitness Tipps für den Arbeitstag? Inspiriere die YAS Community auf Facebook und Instagram und tagge Deinen nächsten fitten Büropost mit @yas.healthapp.

Silke Doletzki

 

Sharing is caring
Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on PinterestEmail this to someone

Join our Newsletter

We'll send you newsletters with news, tips & tricks. No spams here.

Join our Newsletter

We'll send you newsletters with news, tips & tricks. No spams here.