FAQs
YAS-App

Inhalte Verbergen

Allgemein

Diese Erklärungen und Antworten auf häufig gestellte Fragen gelten für die YAS-App (wird im Folgenden als “App” bezeichnet). Dieses Angebot wird betrieben von MAGNUM EST Digital Health GmbH (im Folgenden als YAS.life bzw. “wir” bezeichnet).

Betreiber: 
MAGNUM EST Digital Health GmbH (Markenname YAS.life)
Dircksenstraße 40
10178 Berlin

Wie erreiche ich den Support/Kundenservice?

Wir helfen sehr gerne weiter, wenn es Fragen oder Probleme zu unserem App-Angebot geben sollte. Wir sind auf verschiedenen Wegen erreichbar:

  • über den Button “Kontakt” bzw. “Kontaktiere uns”  in der App unter “Mein Bereich” 
  • telefonisch unter: 030 - 77325242 (Mo-Fr 9-17:30 Uhr, Rückmeldung während der Servicezeiten innerhalb von 3 Stunden)
  • per E-Mail an support@yas.life.

Wir antworten in der Regel innerhalb eines Tages auf Nachrichten. Erfolgt die Kontaktaufnahme am Wochenende oder an Feiertagen, beantworten wir die Anfragen chronologisch am nächstmöglichen Arbeitstag. Für uns steht die Zufriedenheit unsere App-Nutzenden an erster Stelle. Wir werden uns daher bemühen, schnellstmöglich zu helfen und entschuldigen uns schon vorab für die Unannehmlichkeiten.

 

Über die App

Was ist die YAS-App und wie kann ich sie nutzen?

Die YAS-App auf Deinem Handy ist das Extra an Motivation und Belohnung für Deine sportlichen Aktivitäten, die Du bereits machst oder neu entdeckst! Die YAS-App motiviert Dich aktiver und gesünder zu leben, Schritt für Schritt. Die App und der Service sind für Dich kostenlos. 

 

Wie kann ich mich anmelden?

Eine Anmeldung ist unter “Mein Bereich” → “Mein Profil” jederzeit möglich. Durch die Erstellung eines eigenen Profils kann man sich auf jedem neuen Gerät wieder anmelden und die zuvor gesammelten Punkte bleiben erhalten!

 

Gibt es gesundheitliche Voraussetzungen für die Teilnahme am Angebot der App?

Bezüglich der gesundheitlichen Voraussetzungen gilt: Die Nutzung des Angebotes der App erfolgt auf eigenes Risiko. Die angebotenen Leistungen und Informationen der App ersetzen keine medizinische oder ärztliche Beratung.

 

Technik

Mit welchen Fitness-Trackern bzw. -Apps ist die App kompatibel?

Die zum Fitness-Tracker zugehörige App sollte auf dem Smartphone installiert und mit der App verknüpft sein. Fall kein Fitness-Tracker genutzt wird, können zumindest Schritte über Google Fit (bitte auf dem Handy installieren) oder Apple Health (auf dem iPhone vorinstalliert) synchronisiert werden.

Wir integrieren fortlaufend weitere Apps und Tracker in unser Angebot. Wir bitten um Geduld, falls bestimmte Geräte bisher noch nicht kompatibel sind. Wir freuen uns stets über Nachrichten an unseren Support bzgl. Vorschläge neuer Fitness-Apps bzw. -Tracker. 

Zum aktuellen Zeitpunkt können wir die Synchronisation mit folgenden Geräten anbieten:

Garmin
Fitbit
Polar
Apple Health
Google Fit
Samsung Health

 

Wie verbinde ich Fitness-Apps, die nicht direkt mit der App kompatibel sind?

Sollte ein Tracker oder eine App genutzt werden, welcher von uns noch nicht unterstützt wird, kann dieser auch mit verschiedenen Apps von Drittanbietern (z. B. Strava, Komoot, MyFitnessPal,TomTom) via Google Fit und Apple Health mit der App verbunden werden.

 

Für Apple Health gilt:

  • Um eine Fitness-App mit Apple Health zu verbinden, ist es zunächst erforderlich, die Apple Health-App zu öffnen. Anschließend kann man im Bereich “Quellen” die zu verbindende Fitness-App auswählen das Lesen und Schreibe ihrer Daten erlauben.
  • Unter dem Reiter Daten in dem jeweiligen Bereich (Aktivität/Achtsamkeit/Ernährung/Schlaf) der Apple Health-App befindet sich eine Liste mit mehreren empfohlenen Apps, die mit Apple Health synchronisierbar sind.

 

Für Google Fit gilt:

  • Die Anleitung zur Verbindung einer Fitness-App mit Google Fit wird hier beschrieben.
  • Wenn unsere App mit Google Fit verbunden werden soll, ist es wichtig sicherzustellen, dass Google Fit der Datenzugriff auf die zu übertragenden Daten gewährt wird.
  • Google Fit bietet außerdem eine Liste von Apps an, welche kompatibel mit Google Fit sind. Diese ist hier abrufbar.
    Hinweis: Die Liste ist ggf. nicht vollständig, daher lohnt sich ein Blick in die Einstellungen der zu verbindenden Fitness-Apps, ob eine Synchronisation möglich ist.
  • Dank dieser Verbindung werden die Daten aus Google Fit direkt mit unserer App synchronisiert.

 

Wie funktioniert die Synchronisation eines Fitness-Tracker/einer Fitness-App?

Nach dem Download und dem erstmaligen Starten der App, führen wir durch das Onboarding der App, in der es die Option gibt Apps und Tracker zu verbinden. Sobald das entsprechende Icon der Fitness-App oder eines Trackers gewählt wird, sollten (falls erforderlich) die Anmeldedaten von der App/dem Tracker eingegeben werden um sich anzumelden (außer Apple Health und Google Fit).

Unter “Mein Bereich” →  “Meine Tracker“ oder über “Einstellungen“ können Apps und Tracker wieder getrennt, gewechselt oder ganz neu verbunden werden. 

Es gilt zu beachten, dass bei der Fitness-App die Berechtigung für eine Verbindung mit unserer App gegeben werden sollte.

Wichtig: Die Synchronisierung der Aktivitätsdaten mit der App erfolgt App- und Gerätespezifisch. Im Fall von Fitbit kann die Synchronisierung eine Weile (bis max. 20 Minuten) dauern, je nachdem wie schnell von deren Seite die Serveranfragen bearbeitet werden. Wir tun unser Bestes, um die Wartezeit so gering wie möglich zu halten.

 

Können mehrere Apps/Tracker mit der App verbunden werden?

Es kann jeweils nur eine App beziehungsweise ein Tracker mit der App verbunden werden. Im Bereich “Meine Apps und Geräte“ oder über die “Einstellungen“ können Apps und Tracker jederzeit gewechselt werden. Wenn man am selben Tag die Verbindung zu einer App oder einem Tracker trennt und später am Tag eine neue App/einen neuen Tracker mit der App verbindet (und möglicherweise zwischendurch Sport gemacht hat, ohne synchronisiert zu haben), können wir nach der Synchronisation die Punkte noch gutschreiben. Wir bitten zu bedenken, dass dies mit einem Abstand von einem oder mehreren Tagen bisher nicht möglich ist.

 

Warum sehe ich in der App meine Schritte und Aktivitäten nicht?

Sollte der Tracker verbunden sein, aber die Schritte trotzdem nicht übertragen werden, kann die Verbindung anhand folgender Checkliste schrittweise überprüft werden:

  1. Sicherstellen, dass das Smartphone über die letzte Version unserer App verfügt.
  2. Überprüfen, wann der Tracker und die dazugehörige Tracking-App zuletzt aktualisiert wurden. Falls Updates offen sind, diese bitte ausführen.
  3. Beim Hinzufügen eines neuen Trackers in unserer App die Zustimmung der erforderlichen Berechtigungen beachten.
  4. Sicherstellen, dass der Login bei der Tracking-App erfolgreich durchgeführt wurde und alle Bedingungen akzeptiert wurden. In derselben App nachprüfen, ob eine Erlaubnis bei “Einstellungen” gegeben ist, die Daten an unsere App zu übertragen. 
  5. Das Dashboard in unserer App mit einem Wischen nach unten aktualisieren und überprüfen, ob die Verbindung mit dem Tracker entsteht und die Daten in der App erscheinen. Wichtig: Die Synchronisierung der Aktivitätsdaten erfolgt App- und Gerätespezifisch. Daher könnte dieser Prozess eine Weile dauern - bitte Geduld haben!

An dieser Stelle sollte alles nun funktionieren. Manchmal hilft es auch, das Smartphone runterzufahren oder sich aus der App auszuloggen, die App zu deinstallieren, neu herunterzuladen, sich einzuloggen und die Verbindung des Trackers wieder herzustellen. 

Falls dies nicht helfen sollte, bitten wir um eine Kontaktaufnahme über die App unter “Mein Bereich” → “Kontakt”. 

 

Punktesystem

Wie kann ich Punkte sammeln?

Unter “Mein Bereich” → “Meine Tracker”  können verschiedenen Fitness-Tracker mit der App synchronisiert werden. Über den Tracker gesammelte Aktivitäten wie Cardiotraining oder geleistete Schritte werden automatisch in die App übernommen und in Punkte umgerechnet. Aktivitäten, die der Tracker nicht automatisch übernimmt, können außerdem manuell hinzugefügt werden. Hierzu einfach auf das “+” im Dashboard klicken und die geleistet Aktivität auswählen. Falls Aktivitäten mal nicht im Dashboard angezeigt werden sollten, bitte das Dashboard aktualisieren, indem man den Screen mit dem Finger nach unten zieht.

 

Wie funktioniert das App-Punktesystem?

Schritte
Jeder Fitness-Tracker und jede Fitness-App zeichnet die Anzahl an zurückgelegten Schritten auf. Je höher die Schrittzahl, desto größer ist die Chance auf ein volles Punktekonto. 

  • 5.000 Schritte am Tag → 5 Punkte
  • 10.000 Schritte am Tag → 10 Punkte
  • 15.000 Schritte am Tag → 15 Punkte
  • 20.000 Schritte am Tag → 20 Punkte
  • 25.000 Schritte am Tag → 25 Punkte

Aktive Minuten
Sobald ein Tracker mit der App synchronisiert wurde, werden die erkannten aktiven Minuten in Punkte umgewandelt. Punkte erhält man für sportliche Aktivitäten wie z. B. Radfahren, Schwimmen, Tanzen und viele weitere.

  • ab 20 Minuten durchgehende Aktivität → 10 Punkte 
  • ab 30 Minuten durchgehende Aktivität → 15 Punkte

Zu den “aktiven Minuten“ zählt jede Betätigung, die vom Tracker bzw. der Fitness-App aufgenommen und in die App übertragen wird. 

Weil wir wissen, dass zu einer ausgewogenen Gesundheit mehr als nur Fitness gehört, belohnen wir außerdem Aktivitäten für mentales Wohlbefinden. 

  • ab 5 Minuten Meditation am Tag → 5 Punkte

Hier gilt zu beachten, dass es für die automatisierte Aufnahme der “Meditations-Aktivität” einen Tracker bzw. spezielle Apps mit entsprechendem Angebot braucht. Darüber hinaus kann “Meditation” auch manuell als Aktivität hinzugefügt werden (über das “+” im Dashboard).

Es gilt zu beachten, dass manchmal zwei Aktivitäten vom Tracker erfasst werden können. Welche der beiden Aktivitäten in der App mit Punkten belohnt wird, kann von uns nicht beeinflusst werden.

Manuell hinzufügbare Aktivitäten
Es können pro Tag beliebig viele Aktivitäten manuell hinzugefügt werden (über das “+“ im Dashboard). Man erhält pro Tag maximal 5 Punkte durch manuell hinzugefügte Aktivitäten.

 

Wie kann ich die maximale Tagespunktzahl erreichen? 

Viele Wege führen zur Maximalpunktzahl. Für das täglich gefüllte Punktekonto ist es am wichtigsten einen Fitness-Tracker mit unserer App zu verbinden. Wie ein bewegter Tag aussehen kann, kommt ganz auf die individuellen Bedürfnisse und Machbarkeit jedes Einzelnen an. So könnte ein Tag aussehen (alle Angaben variieren je nach individueller Leistung und sind rein beispielhaft):

  • 5 km Joggen: etwa 5.000 Schritte = 5 Punkte
  • gleichzeitig 30 Minuten Aktivität: ab 30 aktiven Minuten = 15 Punkte
  • 1 Stunde Bowling am Abend: manuell eingetragene Aktivität = 5 Punkte

Aktivitäten

Kann ich eine Aktivität auch im Nachhinein manuell hinzufügen?

Manuell hinzugefügte Aktivitäten können bis zu drei Tage später eingetragen werden. Wir können allerdings nicht garantieren, dass hierfür noch Punkte vergeben werden. Es handelt sich hierbei ausschließlich um die Aktivitäten, welchen über das “+” im Dashboard hinzugefügt werden können. 

 

Kann ich eine Aktivität wieder löschen/bearbeiten?

Solche Aktivitäten, welche vom Tracker bzw. einer Fitness-App übertragen werden, können nicht bearbeitet werden.

Die manuell hinzugefügten Aktivitäten (über das “+” im Dashboard) kann man löschen und bearbeiten. Wenn eine sportliche Aktivität fälschlicherweise hinzugefügt wurde und dies am selben Tag bemerkt wird, kann die Aktivität im Nachhinein noch einmal verändert werden. Die erhaltenen Punkte passen sich entsprechend der Änderung an.

 

Wie kann ich meine Meditations-Aktivitäten tracken?

Um Aktivitäten im Bereich Meditation zu tracken, gibt es zwei Möglichkeiten:

  • Dies kann über eine Tracking-App gemacht werden. Diese muss mit einem angebundenen Tracker synchronisierbar sein.
  • Darüber hinaus ist es möglich "Meditation" manuell als Aktivität hinzuzufügen. Dafür erhält man 5 Punkte.

Prämien

Wie wandle ich Punkte in Prämien um? Wo kann ich sie einlösen?

Zum Prämienshop in der App gelangt man mit einem Klick auf das kleine Geschenke-Symbol im Dashboard.

Sollen Punkte für eine Prämie eingelöst werden, kann man einfach bei der ausgewählten Prämie auf “Jetzt einlösen” klicken. Nach Eingabe einer gültigen E-Mailadresse, werden der persönliche Gutschein-Code, sowie die Details zu Prämie versendet.

Die Gutscheinbedingungen können der jeweiligen Prämie entnommen werden, die Verfügbarkeit kann tagesaktuell in der App überprüft werden. Es kann nicht garantiert werden, dass eine Prämie zur Einlösung noch verfügbar ist.

Achtung: Ein in der App angeforderter Gutschein-Code kann nicht zurückgegeben werden, d. h. einmal eingelöste Punkte können nicht wieder gutgeschrieben oder gegen einen andere Prämie erneut eingetauscht werden. Wurde mit dem Gutschein-Code bereits bei einem unserer Partner bestellt und soll nun die Bestellung rückgängig gemacht werden, so gelten partnerspezifische Bedingungen.

 

Ich habe keine E-Mail erhalten, nachdem ich Punkte in eine Prämie eingelöst habe. Was kann ich tun?

Der Gutschein-Code wird automatisch an die angegebene E-Mail-Adresse verschickt. Sollte die E-Mail nicht angekommen sein bitten wir um die Überprüfung des Spam-Ordners. Manchmal landen dort E-Mails von unbekannten Absendern. Um dies zu verhindern, empfehlen wir, unsere E-Mail-Adresse zum Adressbuch hinzuzufügen. Sollten weiterhin Probleme auftreten, erreicht man uns in der App unter “Mein Bereich” → “Kontakt”.

 

Challenges

Wie funktioniert eine Challenge?

In sogenannten Challenges motivieren wir unsere Nutzenden in einem vordefinierten Zeitraum bestimmte Bewegungsziele zu erreichen. Wird die Challenge erfolgreich absolviert, belohnen wir dies mindestens mit Extrapunkten.

Jede Challenge ist ein temporäres Angebot in der App. Die Teilnahme an einer Challenge ist freiwillig. Die Liste mit allen Details zu verfügbaren Challenges findet man in der App unter “Challenges” (dargestellt durch den kleinen Pokal).

In der Detailansicht der Challenge stehen alle wichtigen Informationen bzgl. der 

  • Laufzeit einer Challenge
  • Ziel der Challenge 
  • Extrapunkte, die man mit der Challenge verdienen kann.

 

Können mehrere Challenges gleichzeitig durchgeführt werden? 

Es ist möglich an mehreren Challenges gleichzeitig teilzunehmen. Gesammelte Schritte und Aktivitäten werden zu jeder Challenge hinzugezählt.

 

Was ist erforderlich, um an einer Challenge teilzunehmen?

Um erfolgreich an der Challenge teilzunehmen ist es zunächst erforderlich einen Fitness-Tracker mit unserer App zu synchronisieren. Die Synchronisierung der Daten mit einem Fitness-Tracker und die Aktualisierung des Dashboards der App sollte spätestens kurz vor dem Ende der Challenge erfolgen. 

Falls eine Schritte-Challenge von Montag bis Freitag läuft, kann die Challenge auch noch am Freitagabend gestartet werden. Gezählt werden in dem Fall alle zurückgelegten Schritte seit Montag. Aber: Es werden max. 30.000 Schritte pro Tag für die Challenge angerechnet.

 

Welche verschiedenen Challenge-Arten gibt es?

Schritte-Challenges 
Diese funktionieren ganz einfach: Es werden Schritte gesammelt, bis das Ziel der Challenge erreicht ist. Die App sollte regelmäßig aktualisiert werden, sodass die Schritte des verbundenen Fitness-Trackers oder der Fitness-App synchronisiert werden können. 

Punkte Challenges
Bei dieser Challenge-Art wird der Fortschritt in der Anzahl von, während der Challenge gesammelten Punkten, bemessen. Es gilt ein bestimmtes Punkte-Ziel zu erreichen. Für welche Aktivitäten wir Punkte vergeben, erklären wir im Unterpunkt: “Wie funktioniert das App-Punktesystem?” unter “Punktesystem”. 

Aktivitätsminuten-Challenges
Bei diesen Challenges sammelt man aktive Minuten. Hierfür wird unbedingt ein Fitness-Tracker bzw. eine Fitness-App benötigt, welche die verschiedenen Aktivitäten wie Laufen, Schwimmen, Radfahren oder auch Mediation tracken kann. Wenn die App über den verbundenen Tracker eine Aktivität erkennt, werden diese Minuten, sobald das Dashboard aktualisiert wird, auf dem Dashboard angezeigt. Die Dauer der Aktivität wird dem Challenge-Fortschritt angerechnet. Zusätzlich erhält man noch Punkte für die aktiven Minuten. Das lohnt sich doppelt. Ist die erforderliche Zahl an aktiven Minuten erfüllt und in die App übertragen worden, gilt die Challenge als bestanden.

 

Verlosungen

 

Wie kann ich an einer Verlosung teilnehmen?

Wir bieten zusätzlich zu normalen Challenges, in welchen man Extrapunkte verdienen kann, besondere Challenges mit Verlosungen an.

 

Für die Teilnahme an einer Verlosung müssen zunächst unsere Nutzungsbedingungen akzeptiert werden. Um nach erfolgreichem Abschluss der Challenge an der Verlosung teilzunehmen, ist es erforderlich auf “Jetzt teilnehmen” zu klicken und eine E-Mail-Adresse einzugeben. Die E-Mail-Adresse wird einmalig zur Bestimmung des Gewinnenden der Verlosung und zu dessen Kontaktierung gespeichert. 

Informationen zu der Verlosung und Details zum jeweiligen Preis befinden sich in den Challenge-Details können den Challenge-Details entnommen werden.

 

Wie häufig finden Verlosungen in der App statt?

Die Häufigkeit von Verlosungen in der App variiert von Monat zu Monat. Die Bekanntgabe von Verlosungen veröffentlichen wir in der App spätestens 10 Tage vor Beginn der Challenge. Wir empfehlen daher, sich fitzuhalten, um für eine Challenge mit besonderem Preis jederzeit startbereit zu sein. Es gilt zu beachten: Wir versuchen stets neue attraktive Verlosungen anzubieten. Wir bitten dennoch um Verständnis, dass kein Anspruch auf die ständige Verfügbarkeit von Verlosungen besteht.

 

Wie bekomme ich Bescheid, ob ich gewonnen habe?

Um an einer Verlosung teilzunehmen, sollte eine E-Mail-Adresse angeben werden. Unter der angegebenen E-Mail-Adresse kontaktieren wir die Gewinnenden. Anschließend geben wir 1-2 Tage Zeit den Gewinn zu bestätigen. Hierfür genügt eine Antwort auf die E-Mail. Verstreicht die Zeit ohne Rückmeldung ziehen wir einen neuen Gewinnenden.

Nicht gewonnen? Auf ein Neues! Die Challenge bringt Extrapunkte und motiviert zusätzlich.

 

Wer ist verantwortlich für Verlosungen in der App?

Für die Bereitstellung von Gewinnspielen und Verlosungen, die Inhalte und das Aussenden der Preise ist YAS.life verantwortlich. Weder Apple, noch andere Anbieter, sind für Gewinnspiele, Verlosungen oder Inhalte innerhalb der App verantwortlich.

 

Gruppen

Was ist das Gruppen-Feature?

Das Gruppen-Feature ermöglicht es, die wöchentlichen Schritte mit denen anderer App-Nutzenden zu vergleichen und sich somit gegenseitig zu motivieren.

Hierzu kann einfach eine Gruppe inklusive Gruppenname erstellt werden und es können weitere Nutzende derselben App eingeladen werden, um sich miteinander zu messen. Sobald mindestens zwei Nutzende der Gruppe beigetreten sind, kann der Wettstreit beginnen. Es gilt so viele Schritte wie möglich (oder zumindest mehr als die anderen) zu sammeln, um sich am Ende der Woche den 1. Platz zu sichern.

Eine Gruppen-Challenge startet immer am Montag und endet am Sonntag.

Es gilt folgendes zu beachten: Um sicherzugehen, dass alle Schritte angerechnet werden, sollte die App immer spätestens am Sonntagabend geöffnet werden. Nur wenn die App auch am Sonntag bis 23:59 geöffnet wird, können die Schritte mitgezählt und so die Rangliste beeinflusst werden. Eine Synchronisation im Nachhinein (d. h. ab Montag in der darauffolgenden Woche) ist nicht möglich.

 

Wieso muss ich ein Profil erstellen, um das Gruppen-Feature zu nutzen?

Ein Profil wird unbedingt benötigt, weil ansonsten die gesammelten Schritte nicht mit den Daten der anderen Gruppenmitglieder verglichen werden können. Der gewählte Name wird den anderen Gruppenmitgliedern innerhalb der Gruppe angezeigt.

 

Gesundheitsziele

Was sind die Gesundheitsziele und wie funktionieren sie?

Bei den Gesundheitszielen handelt es sich um ein Feature, mit dem wir es ermöglichen wollen, ein noch gesünderes Leben zu führen. Wir wissen, dass zu einem gesunden Leben mehr als nur Bewegung und Laufen gehört, daher haben wir dieses Feature entwickelt.

Mit einem Klick im Dashboard der App rechts unten auf den kleinen Berg mit Fahne, gelangt man zu dem Feature “Gesundheitsziele”. Dort stehen die Zielkategorien Fitness, Ernährung, mentales Wohlbefinden und Prävention zur Wahl. Aus diesen Kategorien können Ziele mit unterschiedlichem Fokus gesetzt werden. Zum Beispiel: Cardiotraining, Ausreichend Trinken oder Wellness. Wenn ein Ziel gesetzt wurde, startet es am nächsten Tag. Man kann selbst wählen, in welcher Intensität und mit welcher Dauer das Ziel verfolgt werden soll. Viele der Ziele (vor allem alle Bewegungs- und Fitness-Ziele) werden automatisch getrackt, wenn die App mit einem Fitness-Tracker oder einer Fitness-App verbunden ist. Einige andere Ziele sollten manuell eingegeben werden. Indem die Push Benachrichtigungen der App aktiviert werden, erhält man abgestimmt auf die persönlich gesetzten Ziele regelmäßige Erinnerungen an die Eingabe des Gesundheitsverhaltens. 

 

Welche Ziele kann ich mir setzen?

Einen Überblick über die einzelnen Gesundheitsziele mit den zugehörigen Unterkategorien geben wir hier:

FITNESS:

  • Schritte
  • Cardiominuten
  • Krafttraining

ERNÄHRUNG:

  • Ausreichend Trinken
  • Obst und Gemüse
  • Zuckerfrei

MENTALES WOHLBEFINDEN:

  • Achtsamkeit
  • Minipausen
  • Wellness
  • Schlaf

PRÄVENTION

Heute schon für die Gesundheit von morgen sorgen. Jetzt mit unserem personalisierten Präventionsziel Vorsorgeempfehlungen erhalten, welche speziell auf Alter und Geschlecht zugeschnitten sind. 

Für das Ziel Achtsamkeit ermutigen wir dazu regelmäßig Meditationen in den Alltag einzubauen. Hierfür sollte die App mit einer Meditations-App verbunden werden. Falls z. B. die Tracker-App Apple Health verbunden ist, ist es erforderlich die Meditations-App mit Apple Health zu verbinden.

Es gilt folgendes zu beachten:

Hinweise und Erklärungen zur Nutzung der Gesundheitsziele:

  • Die Ziele, welche man sich setzt, starten ab dem nächsten Tag, damit das Ziel ausgewogen in den Alltag integriert werden kann.
  • Alle Ziele im Bereich Fitness werden automatisch über den Fitness-Tracker bzw. die Fitness-App aufgenommen.
  • Die Ziele Ausreichend Trinken, Obst und Gemüse, Zuckerfrei, Wellness, Schlaf und Minipausen müssen manuell eingetragen werden. Dies kann man direkt auf dem Start-Dashboard erledigen.
  • Das Ziel Achtsamkeit wird ebenfalls automatisch getrackt. Hierfür sollte der Fitness-Tracker bzw. -App mit einer Meditations-App verbunden werden (z. B. Balloon).
  • Für die Ziele Cardiominuten und Krafttraining sollte min 10 min am Stück trainiert werden, damit die Zeit für das Gesundheitsziel angewandt wird.
  • Wer Yoga oder Pilates macht und dies über den Fitness-Tracker aufnimmt, punktet doppelt. Die gesammelte Trainingszeit gilt sowohl für das Ziel Krafttraining, als auch für Achtsamkeit.

Wir wollen helfen gesundheitsbewusstes Verhalten in das Leben zu integrieren. Die angebotenen Leistungen und Informationen der Gesundheitsziele stellen jedoch in keiner Weise eine medizinische oder ärztliche Beratung dar.

 

Die Aktivitätsstatistik

Was ist die Aktivitätsstatistik?

Auf dem Dashboard befindet sich der Button “Aktivitätsstatistik”. Diese gibt Aufschluss darüber, welchen Aktivitätsstatus man mit den gesammelten Schritten bereits erreicht hat.

Der Status basiert auf der durchschnittlichen Anzahl der geleisteten Schritte der letzten 7 Tage und kann sich dementsprechend je nach Leistung täglich ändern.

Die Anzahl der Schritte, die einen Status ausmachen, wurden von den Gesundheitsexperten bei YAS.life bestimmt. Sie basieren auf der Empfehlung der Weltgesundheitsorganisation täglich etwa 10.000 Schritte zurückzulegen.

Die einzelnen Abstufungen können unter dem Info-Button in der “Aktivitätsstatistik” eingesehen werden.

 

Wer kann meinen Aktivitätsstatus einsehen?

Der Aktivitätsstatus kann nur von jedem einzeln abgerufen werden und ist für andere Nutzende der App nicht einsehbar. Der Status kann ebenfalls nicht mit anderen Nutzenden der App geteilt werden.

 

Meine Daten

Welche Daten werden erhoben und was passiert mit den Daten? 

Wir halten uns an die Regeln des Datenschutzes. Mehr dazu, welche Daten erhoben werden und wie wir genau mit diesen umgehen, beschreiben wir in den Datenschutzbestimmungen dieser App.

 

Wie und wozu erstelle ich ein Profil in der App? 

Eine Erstellung eines App-Accounts ist ganz einfach. Es empfiehlt sich zur Sicherung der gesammelten Aktivitätsdaten und Punkte.

Dies ist besonders dann hilfreich, falls das Gerät, mit dem die App genutzt wird, funktionsuntüchtig wird oder sogar abhanden kommt. Wurde vorher ein Profil angelegt, kann in der neu heruntergeladenen App einfach nahtlos weiter gesammelt werden. 

Profil anlegen unter “Mein Bereich” → “Mein Profil”. Zur Verifizierung benötigen wir eine E-Mail-Adresse. Wurde die E-Mail-Adresse einmal bestätigt ist das Profil nun aktiv.

 

Kann ich meine Daten auf ein anderes Gerät übertragen?

Um die Daten auf ein anderes Gerät zu übertragen, ist es erforderlich einen Account auf dem alten Gerät zu erstellen. Nun kann man sich mit diesem Account auf jedem beliebigen mobilen Endgerät in der App anmelden und die bisher gesammelten Punkte und Aktivitäten werden nahtlos übertragen. 

 

Wieso muss ich meine E-Mail-Adresse angeben?

Die E-Mail-Adresse nutzen wir bspw., um ein neues Passwort zu versenden, um Gutschein-Codes zu erworbenen Prämien zukommen zu lassen oder um über einen Verlosungsgewinn zu informieren. 

 

Was kann ich tun, wenn ich mein Passwort vergessen habe?

Falls die Zugangsdaten zu dem Account verloren gegangen sind, ist das gar kein Problem. Einfach auf “Login” klicken und anschließend auf “Passwort vergessen“. Wir senden so automatisch ein neues Passwort an die zuvor angegebene E-Mail-Adresse. 

 

Wie kann ich meine Daten löschen?

Falls die Nutzung der App nicht mehr von Interesse ist und die Daten vollständig gelöscht werden sollen, kann dies unter “Mein Bereich” → “Mein Profil” → “Account löschen“ in der App selbst erledigt werden. Alle bis zu diesem Zeitpunkt erhobenen Daten, werden daraufhin gelöscht. Anschließend empfehlen wir die Deinstallation der App.

 

Glossar

App Version
Durch verschiedene Updates und Aktualisierungen verfügt die App über verschiedene Fassungen oder Versionen. Die installierte App-Version ist in der Rubrik "Mein Bereich" auffindbar. Ob eine neue Version verfügbar ist, kann im App- bzw. Google Play Store geprüft werden.

Browser
Stellt eine Suchmaschine und somit ein Programm dar, mit dem Internetseiten (Webseiten) aus dem Internet angesehen werden können. Beispiele für Browser sind: Safari, Google Chrome, Firefox.

Button
Meint eine Darstellung auf einer Bildschirmfläche, die durch einen Klick aktiviert wird.

Cache
Ein Puffer-Speicher, der Zugriff auf ein Hintergrundmedium möglich macht, beispielsweise ein im Hintergrund gespeichertes Bild. Das bedeutet, dass dort Daten für ein schnelles erneutes Zugreifen zwischengespeichert sind.

Challenges
Sind temporäre, sportliche Herausforderungen, die in der App zur Verfügung stehen. Je nach Art der Challenge geht es darum, Punkte, Schritte oder Aktivitätsminuten zu sammeln. Bei erfolgreicher Absolvierung werden Punkte gutgeschrieben. Um eine Challenge zu starten, ist eine aktive Betätigung des Teilnahme-Button notwendig.

Dashboard
Das Dashboard ist die Startseite der App, also der erste sichtbare Bildschirm nach dem Öffnen. Es zeigt den aktuellen Punktestand und ist der Übergangspunkt zu weiteren Kategorien der App wie z. B. Challenges, Prämien oder dem Kalender.

Feature
Bei dem Wort Feature handelt es sich um eine Funktion. Sprechen wir z. B. von einem neuen Feature, ist damit eine neue Funktion in der App gemeint.

Icons
Sind grafische Symbole für Anwendungsprogramme, Dateien, Funktionen u. Ä. auf dem Bildschirm.

Launch
Bedeutet die Einführung eines neu entwickelten Produktes oder Features.

Login
Der Begriff Login bedeutet die Anmeldung in der App.

Onboarding
Das Onboarding findet am Anfang der App-Nutzung statt und stellt die Einführung in die verschiedenen Funktionsweisen der App dar.

Push Benachrichtigungen
Sind Meldungen, die ohne das Öffnen der jeweiligen App auf dem Smartphone erscheinen.

Reiter
Innerhalb der App sind verschiedene sogenannte Reiter beziehungsweise Tabs wie zum Beispiel Challenges oder Prämien zu finden.

Screen
Unter Screen wird der Bildschirm verstanden - Startscreen bedeutet demnach der Bildschirm nach Starten der App.

Screenshot
Das Bildschirmfoto, beziehungsweise die Bildschirmkopie.

Scrollen
Eine Darstellung, die auf dem Bildschirm nicht im Ganzen erfasst werden kann, in Ausschnitten nach und nach auf dem Bildschirm verschieben.

Social Media Kanäle
Die Gesamtheit der digitalen Medien wie soziale Netzwerke (z. B. Facebook/Instagram) u. Ä. verstanden, über die miteinander kommuniziert und Inhalte ausgetauscht werden können.

Synchronisation
Die Aktualisierung der App. Diese bringt die App "auf den neuesten Stand". Sie kann auch manuell durch Wischen auf dem Bildschirm nach unten erfolgen.

Tracken
Unter tracken oder Tracking verstehen wir die Aufzeichnung verschiedener Daten wie zum Beispiel Schritte oder Aktivitäten, die durch einen verbundenen Tracker (z. B. Apple Health) erhoben und in die App übertragen werden.

Update
Ein Update ist eine aktualisierte, verbesserte Version unserer Software. Steht ein Update zur Verfügung wird dieses entweder automatisch geladen oder kann durch herunterladen im App beziehungsweise Google Play Store aktualisiert werden.

User-ID
Die User-ID stellt eine persönliche Kennnummer dar. Man findet sie in der Rubrik "Mein Bereich".