Head of Product: Läuft.

YAS ist natürlich mehr als eine App. YAS ist auch ein Team. Mit dabei: Lena. Als Head of Product macht Lena aus Design, User Experience und allen App Funktionen ein sportliches Ganzes. Aber was macht Lena eigentlich in ihrer Freizeit?

Sag mal, Lena: Welchen Sport magst Du am liebsten? Und wie lange machst Du den schon?
Laufen. Damit habe ich vor etwa zwei Jahren angefangen. Auslöser war übrigens ein Stück Kuchen.

Ehm… wie denn das?
Eine Freundin war gerade aus Heidelberg in Berlin zu Besuch, wir haben uns zu Kaffee und Kuchen getroffen. Sie hatte sich gerade zum Halbmarathon angemeldet: Da bin ich ins Nachdenken gekommen. Ich war eigentlich schon lange auf der Suche nach einem Grund, mal wieder regelmäßig Sport zu machen. Die Woche darauf habe ich mich beim gleichen Halbmarathon angemeldet. Um mit dem Laufen so richtig und konsequent anzufangen, habe ich den Druck einfach gebraucht… Leider musste ich alleine ins Ziel laufen: Meine Freundin konnte wegen einer Verletzung gar nicht teilnehmen. Ich laufe seitdem regelmäßig. Zwei Halbmarathons habe ich schon geschafft und für den nächsten Berliner Halbmarathon im April bin ich auch angemeldet.

Sport und Alltag sind ja immer so eine Sache: Warum passt Laufen so gut für Dich?
Als ich mit dem Laufen angefangen habe, war ich beruflich viel unterwegs. Daher war Laufen ideal: super flexibel, ein Paar Laufschuhe und das Outfit passen immer den Rollkoffer. Ich hatte großartige Freunde und Kollegen, die mich unterstützt haben und mit mir abends gelaufen sind.

Was verbindest Du mit dem Laufsport?
Vor allem schöne Laufrouten! Egal ob ich gerade verreist war oder zu Hause: Ich habe immer probiert, die Gegend um mich herum laufend zu erkunden. So habe ich bereits viele Ecken in Japan, Indien und Südamerika entdeckt, die mir sonst vielleicht entgangen wären. Außerdem begleiten mich bei meinen Laufschritten verschiedene Podcasts – nach denen bin ich regelrecht süchtig. Die verschiedenen Geschichten, die ich auf die Ohren kriege, verbinde ich deshalb auch mit meinem Hobby Laufen.

Hat Laufen positive Auswirkungen auf Deinen Alltag?
Ja, absolut! Ich bin viel ausgeglichener. Außerdem lerne ich viel durch die verschiedenen Podcasts, die ich höre, bin an der frischen Luft und kriege (je nach Wetterlage) Sonne ab. Um Gedanken zu sortieren, neue Ideen zu generieren oder einfach abzuschalten, Laufen hilft mir bei den verschiedensten Herausforderungen.

YAS! Flexibel, reisefreudig und immer spannende Geschichten zu erzählen: Wir finden, Lena hat mit ihrem Lieblingssport einen klasse Fang gemacht!