Achtsamkeit will gelernt sein: Mit diesen Tipps klappt´s - YAS.life

Achtsamkeit will gelernt sein: So geht´s

Lesezeit: 2 Minuten

Achtsamkeit will gelernt sein: So geht´s

Hand aufs Herz: Erwischt Du Dich auch öfters dabei, Dich in endlosen Gedankenspiralen zu drehen? Zum Beispiel dieser nagende Zweifel, Job oder Partner nicht gerecht zu werden? Dann geht es Dir wie vielen anderen auch. Grundsätzlich ist es ja eine gute Sache, sich selbst und seine Umgebung kritisch zu betrachten: Solange man eben nicht in ein solches Gedankenkarussell abdriftet. Die gute Nachricht: Auch gegen solche Hirnspiralen ist ein Kraut gewachsen – ein achtsamer Umgang mit sich selbst nämlich.

Positive Denkmuster!

Zu einem achtsamen Umgang mit sich selbst gehören eine Menge Dinge: Sich oft genug mit Freunden zu umgeben, sich gut zu ernähren, sich genügend Auszeiten zu gönnen – und sich an positive Denkmuster zu halten. Zum Beispiel:

  • Ich bin gut genug.
  • Ich lerne aus meinen Erfahrungen – Fehler gehören zum Lernprozess dazu.
  • Ich werde eine Lösung finden, sollte ich meinen Job, meinen Familie oder Freunde verlieren. Wenn ich mich nicht gerüstet fühle, solche Probleme zu lösen, hole ich mir notwendige Unterstützung oder entsprechendes Wissen.

Es gibt eine Menge Übungen um achtsamer zu werden: Sich zum Beispiel durch Atem- und Meditationsübungen auf den Moment zu konzentrieren und unnötige Sorgen als solche zu erkennen. Langfristig hast Du so weniger Stress udn insgesamt einen entspannteren Alltag. Dabei gilt für Achtsamkeitsübungen das Gleiche wie für Workouts im Gym: Mit Trainingsplan und Coach ist Deine Chance auf Erfolg sehr viel höher.

Selfapy: Dein Achtsamkeits-Trainingsplan

Unsere Freunde von Selfapy haben genau so einen Achtsamkeits-Trainingsplan entwickelt: In dem neunwöchigen Online Kurs lernst Du allmählich, Achtsamkeit fest in Deinen Alltag und Dein Berufsleben zu verankern, um so Stress abzubauen. Mit verschiedenen Methoden kannst Du bewusst positive Denk- und Verhaltensweisen etablieren, unter anderem mit Meditationstechniken, um Sorgen, Gedanken oder Grübeleien über die Vergangenheit und Zukunft einfach loszulassen.
Wenn Du willst, wirst Du während des Kurses von einem Achtsamkeits-Coach begleitet: Die Psychologen von Selfapy stehen für den wöchentlichen Austausch via Chat oder Telefon bereit.

Hast Du bereits Erfahrung mit Achtsamkeitsübungen? Unterstütze Die YAS.life Community mit Deinem nächsten Post zu Mindfulness und tagge uns auf Facebook oder Instagram mit @yas.healthapp.

 

Eva Jasmin Thießen

Bildquelle: Shutterstock.com / Jan Faukner

 

Join our Newsletter

We'll send you newsletters with news, tips & tricks. No spams here.

Join our Newsletter

We'll send you newsletters with news, tips & tricks. No spams here.