MOTIVATIONSPROBLEME??? Da helfen keine Pillen!!! – YAS.life

MOTIVATIONSPROBLEME??? Da helfen keine Pillen!!!

Lesezeit: 2 Minuten
Sie hat eine Fitnessapp, die motiviert!

Mit neuer Motivation durchstarten!

MOTIVATIONSPROBLEME???

Da helfen keine Pillen!!!

Mit der Motivation ist das so eine Sache. Wir nehmen uns fest vor, etwas zu machen und am Ende fehlt die Motivation, ich sage nur „Silvester“. Tatsächlich gibt es hierfür eine biologische Erklärung. Der Teil des Gehirns, mit dem man Pläne schmiedet (Intentionsgedächtnis im linken vorderen Gehirnbereich), ist nämlich nur sehr schwach verbunden mit dem Teil des Gehirns, der tatsächlich das Signal zum Aufbruch gibt (dies passiert in der rechten hinteren Gehirnregion). Eine fehlende Motivation kann nun verhindern, dass die Signale vom linken vorderen zum rechten hinteren Gehirnareal gesendet werden – alles klar?

Sind wir also zum Nichtstun verdammt?

Keinesfalls! Denn es gibt Wege, seine eigene Motivation zu steigern und so den inneren Schweinehund zu überwinden.

Der Belohnungseffekt

Eine Möglichkeit ist, sich für seine Leistungen Belohnungen zu setzen. Man gönnt sich beispielsweise etwas Besonderes, wenn man eine Woche lang aktiv war. So verdrängt man die negativen Gefühle, die der eigenen Motivation im Wege stehen, mit positiven Emotionen. Ohnehin ist es im Kampf gegen Motivationsmangel hilfreich, sich auf die positiven Aspekte des Sporttreibens zu konzentrieren. Statt der bevorstehenden Anstrengung, sollte man also besser das intensivere Körpergefühl, die anschließende Ausgeglichenheit, die gesteigerte Leistungsfähigkeit und all die anderen schönen Ergebnisse von regelmäßigen Sport fokussieren.

Der Planungseffekt

Mache für Sport einen festen Termin mit Dir! Je fester und konkreter das Vorhaben, desto leichter fällt es, dieses Vorhaben auch in die Tat umzusetzen. Der Klassiker natürlich: gemeinsamer Sport! Sport in Gemeinschaft macht viel mehr Spaß und die Verabredung mit anderen schafft motivierende Verbindlichkeit, ach – und das Bier danach dürfen wir auch nicht vergessen.

Der Zieleffekt

Setze dir realistische Ziele! Nur Ziele, die man auch erreichen kann, motivieren! Nur bei Zielerreichung belohnt uns das Gehirn mit dem Glückshormon Dopamin. Für unsere tägliche Dosis Dopamin machen wir uns die Leistungen und Erfolge einfach bewusst!

Der YAS-Effekt

So – und jetzt Werbung!! Viele dieser Erkenntnisse der Motivation haben wir beherzigt und daraus DIE App geschaffen. Eine (kostenlose) App, die Dich belohnt für sportliche Aktivitäten, die Dir realistische und auf Dich zugeschnittene Ziele gibt, die Dir aufzeigt, was Du schon alles erreicht hast und die Dich begleitet auf dem Weg in ein fitteres Leben. Für all das gibt es YAS: Downloaden, loslegen!

Hinterlasse eine Antwort

Join our Newsletter

We'll send you newsletters with news, tips & tricks. No spams here.

Join our Newsletter

We'll send you newsletters with news, tips & tricks. No spams here.