Die richtige Zahnpflege – Tipps für mehr Gesundheit – YAS.life

Die richtige Zahnpflege – Tipps für mehr Gesundheit

Lesezeit: 3 Minuten
richtige Zahnpflege

Die richtige Zahnpflege - Tipps für mehr Gesundheit

Schlechte Zähne sind erblich” oder “Zahnhygiene ist nur für den Mund wichtig” sind Sätze, die Du sicher auch schon mal gehört hast. Doch was hat es damit auf sich? Ist das wirklich wahr? Für uns gehören gesunde Zähne und die richtige Zahnpflege definitiv in den Bereich der Prävention und Gesundheit. Also ist jetzt genau der richtige Zeitpunkt, um sich mit dem Thema Zahngesundheit mal etwas genauer zu beschäftigen und Mythen zu diesem Thema aufzudecken.

Zahnpflege gegen Rückenschmerzen?

Zuerst einmal: Schlechte Zähne sind nicht erblich. Auch wenn dieses Argument oft als Ausrede benutzt wird, trägt jeder Mensch seinen Teil zur eigenen Zahngesundheit bei. Die richtige Pflege beeinflusst also maßgeblich den Zustand Deiner Zähne und ist deshalb von besonderer Bedeutung.

Auch glauben manche Menschen irrtümlich, dass Kaugummikauen das Zähneputzen ersetzen könne. Gerade in Eile wäre dies natürlich praktisch, doch leider ist das absolut falsch. Ein zuckerfreies Kaugummi kann maximal die Ergänzung für Deine Zahnpflege sein, da es zu einer mechanischen Reinigung beiträgt.

Wusstest Du außerdem, dass die Gesundheit Deiner Zähne sehr eng mit der Deines gesamten Körpers verknüpft ist? So können beispielsweise Rücken- oder Kopfschmerzen aber auch andere Beschwerden durch Entzündungen im Mundraum verursacht werden. Grund dafür ist, dass eine nicht behandelte Karies einen Entzündungsherd darstellt. Vom angegriffenen Zahnbein aus gelangen die Bakterien in den Blutkreislauf und können im schlimmsten Fall Herzinfarkte, Rückenschmerzen und auch Diabetes auslösen.

Wie Du siehst ist dreht sich Zahngesundheit also um deutlich mehr als nur um Deine Zähne.

4 Tipps für die richtige Zahnpflege

Nun fragst Du Dich sicher, was denn aber zu einer ganzheitlichen Zahngesundheit beiträgt. Dafür haben wir Dir 4 wichtige Fakten zusammengestellt, die Dir einen schnellen Überblick verschaffen:

  • Putze Dir morgens und abends die Zähne mit einer fluoridhaltigen Zahnpasta und verwende darüber hinaus fluoridhaltiges Speisesalz im Haushalt
  • Halte die Anzahl Deiner zuckerhaltigen Mahlzeiten und Getränke möglichst gering
  • Gehe mindestens einmal pro Jahr zur Vorsorgeuntersuchung bei Deinem Zahnarzt
  • Regelmäßiges Kauen von zuckerfreien Kaugummi zur unterstützenden Kariesprophylaxe

Ist eine professionelle Zahnreinigung sinnvoll?

Du hältst Dich schon überwiegend an diese Regeln und willst trotzdem noch etwas zu Deiner Zahngesundheit beitragen? Dann ist eine professionelle Zahnreinigung genau das Richtige für Dich. Doch was genau ist das? Ergibt diese überhaupt einen Sinn?

Bei einer professionelle Zahnreinigung werden Deine Zähne mit Spezialinstrumenten gereinigt. Dabei werden sowohl die Zahnoberflächen als auch die Zahnzwischenräume gründlich gesäubert, was wichtig ist, um den häufigsten Erkrankungen im Mundraum wie einer Zahnfleischentzündung oder Karies entgegen zu wirken.

Die Kosten für eine solche professionelle Zahnreinigung wird oft nur anteilig und dazu noch eingeschränkt von einer gesetzlichen Krankenkasse übernommen. Damit Du auf den meist hohen Kosten aber nicht selbst sitzen bleibst, kann sich in diesem Fall eine Zahnversicherung für Dich lohnen.

Bist Du auf der Suche nach einer passenden Zahnversicherung? Unser Partner Getsafe bietet verschiedene Zahntarife, die auf Deine Bedürfnisse zugeschnitten sind. Nähere Infos findest Du direkt in der YAS-App.  

Wie Du also siehst, hast Du mit einer sauberen Putztechnik und Regelmäßigkeit Dein strahlend weißes Lächeln selbst „in der Hand“. Zudem ist eine gute Mundhygiene mehr als reine Zahnprophylaxe, sie fördert gleichzeitig auch Deine allgemeine Gesunderhaltung.



Hinweis: Solltest Du Zahnschmerzen verspüren, empfehlen wir Dir auf jeden Fall, einen Arzt aufzusuchen. Auch bei Entzündung im Mundraum ist es ratsam, erst einmal auf Sport zu verzichten und Deinen Arzt zu konsultieren.

Bist Du auf der Suche nach einem schnellen Arzttermin? Dann schau doch mal bei unserem Gesundheitspartner Doctolib rein. Dort bekommst Du schnelle Termine, einfach gebucht per App.

Dieser Artikel enthält nur allgemeine Hinweise und darf nicht zur Selbstdiagnose oder –behandlung verwendet werden. Er kann einen Arztbesuch nicht ersetzen.

Jetzt kostenlos die YAS-App laden

#changehabits

Autor: Vanessa Höfner Fitnessökonomin und YAS.life-Gesundheitsexpertin

Quellen: Kassenärztliche Vereinigung Nordrhein, Bundesärztekammer, DGZ , GZFA, Jameda

Join our Newsletter

We'll send you newsletters with news, tips & tricks. No spams here.

Join our Newsletter

We'll send you newsletters with news, tips & tricks. No spams here.