Osteopathie_Magazin

Osteopathie - Eine ganzheitliche Heilmethode für Körper und Geist

Inhalte

Was ist Osteopathie?

Die Osteopathie ist eine ganzheitliche Heilmethode, die sich auf die manuelle Behandlung des menschlichen Körpers konzentriert, um Gesundheit und Wohlbefinden zu fördern. Sie hat sich im Laufe der Zeit zu einer anerkannten und weit verbreiteten Form der Medizin entwickelt. Im Rahmen der osteopathischen Behandlung wurden von dem Arzt Andrew Taylor Still 5 Prinzipien der Osteopathie entwickelt:

  1. Leben ist Bewegen und Bewegen ist Leben: Unsere Organe bleiben gesund, wenn sie sich frei bewegen können. Mittlerweile wissen wir, wie bedeutend Bewegung für unseren Körper und Geist ist.
  2. Der Mensch ist eine Einheit aus Körper, Seele und Geist: Osteopath*innen betrachten den Körper als eine Einheit, in der alle Teile miteinander verbunden sind. Sie glauben, dass die Gesundheit eines Teils des Körpers von der Gesundheit aller anderen Teile abhängt.
  3. Der Körper ist im Stande, sich selbst zu heilen und gesund zu erhalten: Osteopathische Behandlungen sollen diese Selbstheilungskräfte aktivieren und unterstützen.
  4. Die Struktur eines Organs beeinflusst seine Funktion und seine Funktion beeinflusst seine Strukturen: Osteopath*innen gehen davon aus, dass die Struktur des Körpers (Knochen, Muskeln, Gewebe) eng mit seiner Funktion (Bewegung, Durchblutung, Nervenleitung) verknüpft ist. Wenn die Struktur gestört ist, kann dies die Funktion beeinträchtigen und umgekehrt.
  5. Eine osteopathische Behandlung soll all diese Prinzipien berücksichtigen

Was macht ein Osteopath?

Eine osteopathische Behandlung dauert in der Regel zwischen 30 und 50 Minuten. Osteopath*innen sehen ihre Methoden als ganzheitliche Medizin, die an den Ursachen der Beschwerden ansetzt. Sie haben den Anspruch, nicht eine Krankheit bzw., die Symptome zu behandeln, sondern den Auslöser zu finden. Nach einem ausführlichen Vorgespräch mit dem/der Patient*in erfolgt die Diagnose und anschließend direkt die Behandlung mit dem wichtigsten Instrument in der Osteopathie – den Händen. Durch gezielte Massagen und Grifftechniken lösen Osteopath*innen Beschwerden, damit das Zusammenspiel aus Bewegungssystem, Nervensystem und inneren Organen wieder funktioniert. Dabei ist es gut möglich, dass mit einer Behandlung gleich mehrere Symptome wie Blockaden, Verspannungen oder organische Beschwerden gelöst werden. Eine klassische Win-Win-Situation.

Wann geht man zum Osteopathen?

Die Osteopathie kann bei einer Vielzahl von Gesundheitsproblemen eingesetzt werden. Wann lohnt es sich also, zum Osteopathen / zur Osteopathin zu gehen und sich behandeln zu lassen? Bei folgenden Beschwerden kann eine osteopathische Behandlung sinnvoll sein:

  • Rückenschmerzen und Nackenschmerzen: Osteopath*innen sind oft die erste Anlaufstelle für Menschen mit Rücken- oder Nackenbeschwerden. Die manuellen Techniken können Schmerzen lindern und die Beweglichkeit verbessern.
  • Kopfschmerzen und Migräne: Durch die Verbesserung der Durchblutung und die Linderung von Verspannungen können Osteopath*innen Kopfschmerzen reduzieren.
  • Schwangerschaft: Osteopathische Behandlungen können werdenden Müttern helfen, Beschwerden wie Rückenschmerzen und Beckenschmerzen zu lindern.
  • Stress, Spannungen und Ängste: Die ganzheitliche Herangehensweise der Osteopathie kann dazu beitragen, Stress abzubauen, Angst zu lösen und das allgemeine Wohlbefinden zu steigern.
  • Sportverletzungen: Auch Sportler*innen lassen oft osteopathische Behandlungen machen, um Verletzungen zu behandeln und vorzubeugen.

Was kostet eine Behandlung beim Osteopathen?

Die Kosten für eine osteopathische Behandlung werden vom jeweiligen praktizierenden Osteopath nach der berufsständischen Gebührenordnung abgerechnet. Allgemein gilt: Eine osteopathische Behandlung inklusive Anamnese und Untersuchung kann zwischen 60 und 150 € pro Sitzung kosten. Da in der Regel mehrere Sitzungen durchgeführt werden, kann es schnell teuer werden. Dafür gibt es allerdings eine Lösung!

Die Vorteile einer betrieblichen Krankenversicherung

Mit einer betrieblichen Krankenversicherung (bKV) kann man sich anfallenden Kosten für eine osteopathische Behandlung und viele weitere Leistungen, die Beschwerden lindern oder vorbeugen, rückerstatten lassen! Eine klare Win-Win-Situation für Arbeitgeber und Arbeitnehmer: Arbeitgeber profitieren von gesunden Mitarbeitenden und Arbeitnehmer von einem attraktiven Angebot, das ihre (Behandlungs-)Kosten deckt und ihre Gesundheit fördert. Mit YAS.beneFit – der neuen Benefit-Lösung für Unternehmen – wird die betriebliche Krankenversicherung mit einem Lifestyle und Mental Health-Angebot kombiniert und so noch mehr Gesundheit für alle geschaffen. Jetzt mehr erfahren!

Quellen

  • Deutsche Gesellschaft für Osteopathie (DGfO). Letzter Zugriff am 04.09.2023 unter: https://www.osteopathie.de/
  • The American Academy of Osteopathy (AAO). Letzter Zugriff am 04.09.2023 unter: https://www.academyofosteopathy.org/about-osteopathic-medicine
  • Jonas C. Musculoskeletal Therapies: Osteopathic Manipulative Treatment. FP Essent. 2018 Jul;470:11-15. PMID: 29963843. Letzter Zugriff am 04.09.2023 unter: https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/29963843/
  • Selim, M. & Riepl, G. (2009). Was kann die Osteopathie und wie heilt sie? Springer. Letzter Zugriff am 04.09.2023 unter: https://www.schmerz-therapie-zentrum.at/wp-content/uploads/2018/03/promed_osteopathie_de.pdf
unfallpravention-radfahren
Betriebliche Unfallprävention – Radfahren

Betriebliche Unfallprävention: Mit dem Rad zur Arbeit, aber sicher! Inhalte Mitarbeitergesundheit als arbeitgebende Instanz fördern und gleichzeitig Risiken für unfallbedingte Ausfälle vorbeugen Lesedauer: 6 Minuten

LASIK OP - Magazin
LASIK OP

LASIK OP: Ein klarer Blick auf die Zukunft Inhalte Die moderne Medizin hat in den letzten Jahrzehnten erstaunliche Fortschritte gemacht, insbesondere im Bereich der Augenheilkunde.

Banner Gesundheitsapps Covid 19
Bedeutung von Gesundheitsapps

Die Bedeutung von Gesundheits-Apps zur Aufrechterhaltung der körperlichen Aktivität während der Covid-19-Pandemie Inhalte Die gesundheitlichen Folgen der nun mehr als einjährig andauernden Covid-19-Pandemie sind erheblich.

Folgen Sie uns jetzt für mehr News zum Thema bKV, Employer Branding und Digital Health.

YAS.beneFit

Die gesunde & digitale
Benefitlösung für Ihr
Unternehmen

Nach oben scrollen